Hohe Anforderungen an Bewohner und Personal

Die Pflege und Betreuung von Menschen mit schweren Schädelverletzungen und Hirnschädigungen erfordert Leistungen in einer Intensität und Kontinuität, die ausschliesslich nur spezialisierte Pflegeeinrichtungen erbringen können. Die Anforderungen sind für alle Beteiligten sehr hoch, die Betreuung jedes Bewohners ist umfassend und in höchstem Maße individuell.

Ganz auf den Menschen eingestellt

Kennzeichen unseres Pflege- und Betreuungskonzeptes ist die ganzheitliche Ausrichtung am Betroffenen: mit einer ganzheitlich aktivierenden Pflege, die individuell an den Bewohner angepasst ist. Durchgeführt wird sie in enger, fachübergreifender Kooperation zwischen Pflegern, Therapeuten, Angehörigen, Betreuern und anderen Beteiligten. Fachlich basieren die individuellen Pflegemaßnahmen in der Regel auf dem Bobath- und Affolter- Konzept. Als weitere Förderkonzepte kommen Basale Stimulation und Fazioorale Therapie zur Anwendung.


Ziele der Schwerstpflege


In interdisziplinärer Zusammenarbeit von Pflegefachkräften, Therapeuten und mit fachärztlicher Unterstützung wollen wir folgende Ziele erreichen:

  • Sicherstellung einer aktivierenden, den Zustand erhaltenden und qualitativ hochwertigen Pflege (Grundpflege, Prophylaxen und Behandlungspflege)
  • Sicherstellung eines guten körperlichen, geistigen und seelischen Allgemeinzustandes
  • Erkennen, Förderung und Ausbau der Ressourcen des einzelnen Bewohners
  • Vermeidung von Sekundärkomplikationen
  • Sicherstellung einer optimalen Versorgung mit Hilfsmitteln
  • Umfassende, dem Bewohner angepasste Mobilisierung zur Teilnahme an den Angeboten der Einrichtung und, soweit möglich, am sozialen Leben der Gemeinschaft
  • Vermittlung von Sicherheit und Geborgenheit